SugarStevia - Die kalorienarme Zuckeralternative

 
Die Menschheit wird immer dicker, ich kämpfe auch immer wieder mit dem Gewicht und mit Diäten. Warum? In fast allen Lebensmitteln ist Zucker und in Kaffee, sowie Tee gibt man auch gerne 1-2 Teelöffel dazu. Wer gerne backt kommt um die Zuckerzugabe auch nicht drum herum, denn sonst schmeckt der Kuchen ja nicht. Leider....
 
Nun durften wir eine kalorienarme Zuckeralternative testen und sind begeistert, denn es handelt sich um SugarStevia. Den Begriff Stevia hat bestimmt jeder schon einmal gehört, doch was ist so besonders daran?
 
Stevia ist eine Pflanze und wird heutzutage überwiegend in Paraguay, Kenia, China und den USA, aber auch in vielen anderen Teilen der Welt angebaut. Stevia wird durch natürliche Pflanzenzüchtungsmethoden wie zum Bsp.: Fremdbestäubung erzeugt und ist kein gentechnisch veränderter Organismus.Die Süßkraft ist jedoch wesentlich höher als bei Zucker.
 
Wie wird die Pflanze verarbeitet?
 
Die süßenden Moleküle der Steviapflanze werden durch das Einweichen der getrockneter Blätter in Wasser und das Trennen oder Reinigen der Steviolglykoside gewonnen. In fünf Schritten kommt man schließlich an das süße Ziel: Die Blätter werden zuerst zerkleinert und mit Wasser extrahiert. Anschließend folgt das Filtrieren und Abtrennen der Flüssigkeit aus der pflanzlichen Masse, dann geht es in die Reinigung und Trocknung. Die Extraktion und der Reinigungsprozess verleihen dem gereinigten Steviablattextrakt einen reinen Geschmack, der dem Zucker ähnlicher ist als dies bei rohem Steviaextrakt mit Pflanzenbestandteilen der Fall ist.
 
Quelle: Biostevia
 
 
Das besondere an SugarStevia:
 
SugarStevia ist nicht nur etwas Neues sondern auch etwas Besonderes! Zucker in Verbindung mit der natürlichen Süßkraft der Steviapflanze. Wer sich jetzt denkt, "da ist doch trotzdem Zucker drin!", dem kann ich nicht widersprechen.  Auf 100g hat es gleich viel kcal wie Zucker, nämlich 400kcal. 
 
ABER! 
 
Das Gemisch SugarStevia ist doppelt so süß als herkömmlicher Haushaltszucker und deswegen verwendet man davon nur die Hälfte. Wir haben bei Kaffee und Tee nur einen halben Teelöffel hinzugefügt und das reicht völlig aus. Als ich es mit dem Finger pur probiert habe, konnte ich geschmacklich keinen Unterschied feststellen, außer dass es viel süßer schmeckt. Süßstoff hingegen finde ich eklig, es hat einfach seinen eigenen Geschmack - SugarStevia unterscheidet sich geschmacklich von herkömmlichen Haushaltszucker überhaupt nicht.
 
Nun wollte ich unbedingt einen Kuchen backen, um zu schauen ob dieser genauso süß schmeckt wenn ich die angegebene Zuckermenge durch die Hälfte an Stevia ersetze.
 
 
Beim Mohnkäsekuchen kommt in den Mürbeteig 120g Zucker, also gab ich 60g SugarStevia stattdessen hinzu. In den Belag sollte man 150g Zucker hinzugeben, hier nimmt man auch wieder die Hälfte, also 75g SugarStevia. Im Prinzip ist es ganz einfach - immer die Hälfte nehmen. ;-)
 
Dadurch hat man im Gebäck quasi 50% weniger Kalorien als sonst und der Kuchen hat nicht anders geschmeckt, sondern genauso gut wie sonst auch. Klasse, oder?
 
Langfristig tut man dem Körper etwas gutes. Die Zuckermassen die man zu sich nimmt sind dadurch bloß noch halb so viel. So kann man auch etwas Hüftgold verlieren, klar wer viel Fast Food und viele Kohlenhydrate zu sich nimmt, bei dem ist es nur ein Tropfen auf den heißen Stein, doch irgendwo muss man ja mal anfangen und umdenken!
 
SugarStevia ist ideal für Kuchen / Gebäck, Süßspeisen und Getränke.
 
------> Zum Shop
 
 
Das von Biostevia entwickelte Verfahren sorgt dafür, dass die Steviolglycoside aus der Pflanze direkt in die Zuckerkristalle integriert werden. Deshalb schmeckt SugarStevia genauso süß wie Zucker, hat keinen Beigeschmack und löst sich genauso schnell auf.
 
Es besitzt eine Reinheit von mind. 97 Prozent und enthält keine Konservierungsstoffe.
 
Fazit:
 
Zusammengefasst: SugarStevia hat 50% weniger Kalorien weil man nur die Hälfte verwenden muss. Dadurch spart man nicht nur Kalorien sondern auch Geld. Es ist definitiv eine natürliche, kalorienarme Zuckeralternative.
 
Probiert es selbst, wir sind zufrieden und können es jedem empfehlen!
 
 
 
Ich bedanke mich recht herzlich bei Biostevia für die kostenlose Bereitstellung der Produkte.