Eat the Ball

 
Kennt ihr schon Eat the Ball? Die Brötchen schauen nicht nur cool aus und sind der Hingucker bei jeder Grillparty, sie schmecken auch wie selbst gebacken. Dies ist wirklich eine neue Generation BROT, mit natürlichen Zutaten, schonend hergestellt und lange frisch.
 
Über das Unternehmen:
 
Eat the Ball ist ein österreichisches Innovationsunternehmen mit Sitz im schönen Salzburg. 2007 wurde der erste Grundstein gelegt. Das Thema Brot und Marke fanden der spätere Gründer Michael Hobel und sein Partner Norbert Kraihamer so spannend, dass sie sich nach insgesamt fünf Jahren Entwicklungszeit 2012 dazu entschlossen, Eat the Ball in Österreich auf den Markt zu bringen. Seit 2013 gibt es die coolen Brote nun auch bei uns in Deutschland und in den USA.
 
 
Was ist so besonders an Eat the Ball?
 
Nicht nur die Formen sind einzigartig sondern auch die Zubereitung. Dank dem innovativen Herstellungsverfahren "pro.ferment.iced®" hebt sich das Unternehmen von anderen Brotherstellern deutlich ab. Durch schonendes Fermentieren und Tieffrieren bleiben wertvolle Vitamine und Mineralien erhalten.
 
Ein Eat the Ball Multi deckt übrigens 20% des Tagesbedarfs an Vitamin B1, B6 und B9.
 
Folgende Varianten gibt es:
 
Original Line - die hochwertige Alternative zu klassischem Weißbrot: 
 
- Earthball
- American Football
- Fußball
- Hockey Puck
- Baseball
- Volleyball
- Basketball
- Boosted Nuss-Nougat
 
 
Multi Line - Multikorn, mit Multivitaminen und Mineralien, weist einen zweimal höheren Vitamin B Gehalt als herkömmliches Vollkornbrot auf, ist zudem reich an Mineralien und daher besonders ideal für eine ernährungs- und körperbewusste Ernährung.
 
- Earthball
- American Football
- Fußball
- Hockey Puck
- Baseball
- Volleyball
- Basketball
- Boosted Nuss-Nougat
 
Zutaten: Weizenmehl 48%, Wasser, Butter, Sprossenmischung (Dinkel 2%, Mais 2%, Weizen, Hirse, Rotklee, Luzerne, Lein, Linse, Erbse), Maismehl, Roggenmehl 2%, Dinkelmehl, Roggenmalz getoastet, Hefe, Salz, Zucker, Amaranthmehl, Weizenkeime, Flohsamenschalen, Kartoffelflocken, Weizenmalzmehl.
 
Bestellung / Lieferung:
 
Ich bestellte im Online-Shop folgende Produkte: Football, Fußball, Basketball und 4x Boosted Nuss Nougat
 
Die Lieferung wird per E-Mail angekündigt und somit weiß man genau wann das Paket da ist. Unglaublich, obwohl es aus Österreich kommt waren alle Produkte noch tiefgefroren. Entweder man lässt es auftauen und verzehrt die Brötchen gleich oder man friert es zügig ein, so habe ich es gemacht.
 
Auftauen:
 
Zimmertemperatur: bis zu 110 Minuten, bleibt 24 Stunden frisch.
 
Zubereitung:
 
Backofen: circa 15 Minuten bei 85 °C
 
Ich habe auf das Auftauen verzichtet, den Ofen auf 100°C gestellt und die Brötchen 20 Minuten drin gelassen.
 
Mikrowelle: Original Line: ca. 3 Minuten bei 180 W; Multi-Line: ca. 4 Minuten bei 180 W
 
 
Die Zubereitung in der Mikrowelle ist nicht mein Fall, denn dadurch wurde der Basketball außen schrumpelig und innen war die Konsistenz wie Gummi. Im Ofen schmecken sie wie frisch gebacken - fluffig, frisch und lecker!
 
 
Besonders lecker finden wir Boosted Nuss-Nougat. Schmeckt viiiiiel besser als ein herkömmliches Schokocroissant vom Bäcker und Eat the Ball hat eine hervorragende Rezeptur gefüllt mit köstlicher Nuss-Nougat-Creme. An der Füllung wird hier nicht gespart, denn die Footballs sind prall gefüllt.
 
Zutaten: Weizen (Weizenmehl, Weizenmalzmehl), Wasser, 25% Nuss-Nougat-Creme (Rohrzucker, Haselnüsse (17%), Palmöl, Sonnenblumenöl, Magermilchpulver (12%), Kakaopulver stark entölt (6%), Bourbon Vanille), Butter, Hefe, Zucker, Salz, Gerstenmalz
 
 
Und weil wir so auf den Geschmack gekommen sind wurden die restlichen Footballs auch befüllt. Zwar nur mit Nutella und das schmeckt nicht so gut wie die Nuss-Nougat-Creme von Eat the Ball, aber es war trotzdem lecker. Dazu habe ich mit einem Eislöffelstiel ein Loch in´s Brötchen gebohrt und mit Schoki aufgefüllt *njami*.
 
Fazit:
 
Ob mit Wurst und Käse, Fleisch oder Aufstrich - Eat the Ball schmeckt einfach lecker und ist optisch ein wahrer Eyecatcher.
 
Die Produkte gibt es nicht nur online zu kaufen, sondern auch in vielen Supermärkten ---> klick hier.
 
Eat the Ball wurde übrigens in der Kategorie "Brot & Brötchen" mit dem eathealthy Award ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch sage ich da nur - wohl verdient! :-)