Deutsches Weintor - „Edition Mild"

 
Am Rausch ist nicht der Wein schuld, sondern der Trinker.
Konfuzius (um 500 v.Chr.)
 
Ein gutes Tröpfchen Wein gehört zu einem geselligen Abend dazu, genauso zu einem leckeren Essen. Wir leben hier im Remstal (Schwabenländle) und das ist bekannt für seine ausgezeichneten Weine und es ist ein gigantisches Weinbaugebiet.
 
Doch wie steht es mit Weinen die nicht aus der Region kommen? 
 
Wir durften das Deutsche Weintor testen, genauer gesagt die Weinlinie "Edition Mild". Doch zuerst möchte ich euch ein wenig über das Unternehmen berichten.
 
SCHWEIGEN-RECHTENBACH,
das Tor zur Deutschen Weinstraße.
 
Namensgeber der Winzergenossenschaft ist das Deutsche Weintor. Das 18 Meter hohe Bauwerk markiert seit 1936 den Eingang zur Deutschen Weinstraße in Schweigen-Rechtenbach und ist seit 2007 vollständig im Besitz des Unternehmens. Hier befindet sich neben einer der beiden Vinotheken auch das 2009 eröffnete Restaurant mit seinem einzigartigen Gastronomiekonzept.
 
Wissenswertes über die "Edition Mild":
 

Mild und wohltuend – das sind die herausragenden Merkmale der Weinlinie „Edition Mild“, die die Winzergenossenschaft Deutsches Weintor speziell für Menschen mit Säureunverträglichkeit entwickelt hat. Die halbtrockenen Weine Dornfelder Mild, Grauer Burgunder/Weißer Burgunder Mild (Cuvée) und Riesling Mild zeichnen sich durch eine sehr sanfte Säure aus und sind deshalb besonders gut verträglich.

Riesling

 
Dieser Wein zeichnet sich durch eine angenehme Säure aus. Er präsentiert sich aromatisch, duftig mit Aromen von grünem Apfel und Zitrusfrüchten. Am Gaumen elegant mit feiner Frucht, frisch und von belebender Struktur.Ein Tausendsassa, der sich zu vielen Gelegenheiten anbietet. Zu knackigen Salaten oder zartem Geflügel, herzhaftem Gemüse, Kalbsbraten, delikaten Fischgerichten, Meeresfrüchten, asiatischer Küche und zum Spargel.
 
Nachdem ich die erste Flasche öffnete, veströmte ein milder und fruchtiger Duft. Sven mag den Riesling sehr, ich bevorzuge ihn lediglich zu Spargel und darum gab es am Abend gleich einen Spargelauflauf. Ein Genuss! Dieser Wein ist weder zu säuerlich, noch bitter und hat einen harmonischen Abgang.
 
Inhalt: 0,75Ltr.
Lagerung: 2-4 Jahre
Klima/Boden: Lehm/Löß
Trinktemperatur: 8-10 °C
Analyse: 12,5% vol Alkohol, 9,8g/l Restsüße, 5,1g/l Säure, enthält Sulfite
Qualitätsstufe: Qualitätswein
Geschmacksrichtung: halbtrocken
 
Dornfelder
 
 
Dornfelder präsentiert sich samtig weich und mit üppiger Frucht. Ein echter Gaumenschmeichler. Ein purer Genuss, aber auch perfekt zu (Grill-) Fleisch, Wildgerichten, Lamm, Pizza oder Pasta.
 
Im Geschmack ist der Wein säurebetont. Er hat einen kräftigen bis sehr gehaltvollen Charakter und eignet sich auch sehr zu dunklen Soßen. Typisch für den Dornfelder ist seine schöne, dichte dunkle Farbe, die von einem tiefen Rubinrot bis zu einem Schwarzrot variiert.
 
Inhalt: 0,75Ltr.
Lagerung: 2-4 Jahre
Klima/Boden: Lehm/Löß
Trinktemperatur: 13-15 °C
Analyse: 12,5% vol Alkohol, 10,0g/l Restsüße, 4,8g/l Säure, enthält Sulfite
Qualitätsstufe: Qualitätswein
Geschmacksrichtung: halbtrocken
 
Grauer/Weißer Burgunder
 
 
Harmonisch -  weich - mit vollmundigen Fruchtaromen!
 
Pur oder zu einem schönen Essen wie Kalbsbraten, Nudeln oder Fisch, ist dieser Wein sehr empfehlenswert. Er passt aber auch wunderbar zu Spargel, Gemüse und Salaten.
 
Inhalt: 0,75Ltr.
Lagerung: 2-4 Jahre
Klima/Boden: Lehm/Löß
Trinktemperatur: 8-10 °C
Analyse: 12,5% vol Alkohol, 10,0g/l Restsüße, 4,2g/l Säure, enthält Sulfite
Qualitätsstufe: Qualitätswein
Geschmacksrichtung: halbtrocken
 
Fazit:
 
Das Deutsche Weintor hat uns geschmacklich überzeugt. Die "Edition Mild" gefällt mir sehr, denn alle drei Sorten sind wirklich sehr mild und was das wichtigste für mich ist - man bekommt kein Sodbrennen. Sie schmecken auch nicht pelzig, hart, bissig oder unreif. Im Gegenteil! Die guten Weine machen süffig, sind finessenreich und ein wahrer Genuss!
 
 
Sponsored Post