Cocktail Plant - Cocktails aus der Flasche?

 
Cocktails liebe ich über alles, doch am besten schmecken sie selbst gemacht. Bevorzugt ohne Alkohol, denn davon kann man einen nacheinander schlürfen. Ich lass mich aber gern von Fertigcocktails überzeugen, die richtig lecker schmecken. Bisher hatten wir nur mittelmäßig gute, gekauft oder getestet spielt keine Rolle.
 
Nun bekamen wir von Cocktail Plant ein großzügiges Testpaket. Bei #jolietesterin hatte ich mich für diesen Produkttest beworben und war sehr erfreut als ich die Nachricht bekam, testen zu dürfen. 
 
Eigentlich hab ich meine Marke bereits gefunden, aber nur für alkoholfreie! Die sind so lecker, dass ich ab und an mal einen Karton bestelle, obwohl sie recht teuer sind. Aber bei dieser Marke (wir wollen keine Schleichwerbung machen) schmecken mir die alkoholischen überhaupt nicht - zu bitter, zu viel Alkohol, einfach bäh. Jetzt dürft ihr gespannt lesen ob uns die Cocktails von Cocktail Plant überzeugt haben. :-)
 
 
Das Testpaket bestand aus:
 
° 1 Kiste Cocktails
 
(6x Sex on the beach, 6x Pina Colada, 6x Zombie & 6x Swimming Pool)
 
° 6 Cocktail Plant Gläser
 
° 1 Shaker
 
 
Über Cocktail Plant:
 
Cocktail Plant ist eine Marke der Niehoffs Vaihinger Fruchtsaft GmbH, deren erstklassige Produkte in der Premium Gastronomie seit Jahren zum Mixen von Cocktails verwendet werden. Klar, dass auch die fertig gemixten Cocktails von Cocktail Plant nur aus besten Zutaten bestehen.
Die Cocktails gibt es in 0,2-Liter-Mehrwegflaschen aus Glas. Zur Zeit findet ihr die sieben Klassiker Mai Tai, Sex on the Beach, Piña Colada, Zombie, Swimming Pool und Long Island Ice Tea. Dazu kommen die drei alkoholfreien Cocktails Virgin Colada, Strawberry Colada und Sportsman. Sex on the Beach und Piña Colada gibt es auch im 10-Liter-Bag für den praktischen Cocktail Plant Dispenser. Und dann kann die Party losgehen.
 
 
Swimming Pool
 
 
Swimming Pool wurde von mir auf den 2. Platz gesetzt. Meine bessere Hälfte steht mehr auf herbere / wenig süßliche Cocktails und somit dufte ich meine Favoriten (ich steh sowieso nur auf süßlich) alleine genießen.
 
Geschmacklich finde ich ihn genau richtig. Nicht zu süß, spritzig, erfrischend, intensiver Ananasgeschmack - ähnelt dem Original wirklich sehr! Aber mehr wie ein Glas davon geht nicht, denn der Alkoholgehalt von 10,1% auf 0,2l ist für meinen Körper heftig. Unglaublich nach einem Fläschchen oder Glas war ich schon gut bedudelt, aber er schmeckt eben so gut dass man nicht aufhören mag. ;-)
 
Bei den süßeren Cocktails schmeckt man den Alkohol nie so extrem heraus, das könnte fatal enden wenn man gierig einen nacheinander trinkt. Deswegen immer langsam und genussvoll schlürfen, dann bleibt der Rausch und das schlechte erwachen am nächsten Tag fern.
 
Fruchtgehalt: 78% Ananassaft aus Konzentrat.
 
Anhand der Nährwerttabelle kann man sehen, dass es sich um kleine Zuckerbomben handelt - aber hey, sind Cocktails nicht immer Zuckerbomben? Man trinkt ja nicht täglich einen, von dem her finde ich es trotzdem in Ordnung.
 
NW-SP
Quelle: Cocktail Plant
 
 
Zombie
 
 
Ein roter Cocktail, Blut ähnlich - da passt der Name Zombie wirklich wie die Faust auf´s Auge. ;-)
 
Da dieser gar nicht süß ist und man den Alkohol extrem raus schmeckt, durfte Sven die Zombies für sich allein haben. Gerecht geteilt, nenn ich das. Er war und ist begeistert - genau seins! Herb, ein bitterer Mix aus Orange, Ananas und Rum. Ich hab nur mal kurz daran genippt und es haut einen fast um. 10,1% wie bei den anderen aber hola die Waldfee, der hat es in sich!
 
Es gibt sogar eine Story zu diesem Cocktail, ich finde sie recht amüsant:
 
" Der Zombie zählt zu den Cocktails mit dem höchsten Alkoholgehalt. Erfunden hat ihn der schottische Friedhofswärter Glenn Lindsay in den 30ern des 17. Jahrhunderts. Jedes Jahr am 31. Oktober hatte er mit marodierenden Untoten zu kämpfen, die um Mitternacht aus ihren Gräbern über die von ihm liebevoll gepflegten Gräber stiegen. Er musste sich was einfallen lassen, um die Zombies ruhigzustellen. Lange Zeit tüftelte er an einer Mischung aus Rum und Fruchtsäften, bis die Wirkung reichte, um die Biester fröhlich zu stimmen. Mittlerweile erfreut sich dieses Rezept auch unter den Lebenden großer Beliebtheit. "
 
Fruchtgehalt: 78% (aus Konzentrat: 39% Ananassaft, 39% Orangensaft)
 
NW-Zombie
Quelle: Cocktail Plant
 
 
Pina Colada
 
 
*Njami* - Dies ist mein Lieblingscocktail und auf Platz 1 bei diesem Test. Er schmeckt süßlich, fruchtig, cremig, intensiv nach Ananas, ein wenig nach Kokosnuss.... kurz gesagt einfach lecker! Besonders lustig finde ich dass auf jeder Flasche ein cooler Spruch drauf steht. Bei dieser: "Sagt Ananas zur Kokosnuss: Kommst du mal Rum?" Meine bessere Hälfte findet ihn natürlich auch zu süß, aber das ist überhaupt nicht schlimm - so gehören auch die Pina Coladas nur mir. ;-)
 
Dieser Cocktail ähnelt dem Original wirklich sehr, ein Tick cremiger müsste er sein dann könnte man einen Fertigcocktail mit einem selbst gemixten nicht mehr unterscheiden.
 
Naja, nicht ganz aber das erzähle ich im Fazit *g*.
 
Fruchtgehalt: 58% Ananassaft aus Konzentrat.
 
NW-PC
Quelle: Cocktail Plant
 
 
Sex on the beach
 
 
"Nichts ist so romantisch wie Sex am Strand. Aber Vorsicht: Dort liegt Sand!"
 
Über diesen Cocktail hatten wir schon viel zum Schmunzeln. Warum? Als ich einen Freund besuchte, schrieb ich ihm zuvor über Whatsapp: Lust auf Sex on the beach? Er: Klar, aber du bringst es deinem Freund bei. :-) 
 
Spaß beiseite, dieser Cocktail war ein kleiner Männerliebling. Der Freundeskreis und mein Schatz waren sehr angetan. Ob aus der Flasche, geschüttelt, gekühlt, mit Strohhalm oder geshaked mit Eiswürfel im Glas - alle waren begeistert und angeheitert. Ich bin jedoch weniger ein Fan von dem Karottensaft ähnlichen Getränk, da dieser auch wieder etwas herb schmeckt und eigentlich gar nicht süßlich ist. Ein Männerliebling eben.
 
Fruchtgehalt: 58% Ananassaft aus Konzentrat.
 
NW-SOTB
Quelle: Cocktail Plant
 
 
Fazit:
 
Nicht nur das Design der Flaschen und die Farben sind genial, auch die Sprüche auf jeder Flasche. Wir hatten jede Menge zu lachen an meinem Geburtstag. Geschmacklich haben sie uns voll überzeugt, insgesamt waren wir 7 Tester. Keiner hatte etwas negatives auszusetzen, jedoch konnte jeder nur einen Cocktail trinken. Einer hatte sich an einen zweiten Cocktail ran getraut und war schnell betrunken, aber es war ein lustiger Abend. Wer nicht 6-8€ für einen in der Cocktail-Bar ausgeben möchte ist hier besser bedient. Praktisch finde ich auch den mitgelieferten Shaker. Er ist robust, es läuft nichts aus und wenn man ihn lange genug schüttelt, schmelzen die eingeworfenen Eiswürfel. Von außen ist der Shaker dann beschlagen und man kann dank den 6 massiven, mitgelieferten Cocktail Gläsern einen eisgekühlten, leckeren Cocktail genießen.
 
Wenn es schnell gehen muss, oder man unterwegs einen trinken möchte - Röhrchen in die Flasche und los schlürfen.
 
Ich kann euch die Cocktails nur empfehlen, sie schmecken nicht künstlich und sind mit 1,99€ die Flasche (Mehrwegflasche) auch nicht teuer. Wir werden ganz klar nun öfter bei Cocktail Plant bestellen, für Geburtstage oder Partys sind die der Renner.
 
 
Herzlichen Dank an #jolietesterin für diesen genialen Produkttest und lieben Dank an Cocktail Plant für dieses umfangreiche Testpaket. :-)
 
 
 
Sponsored Post